Es beginnt JETZT “ARUN 21 Tage Buddha Bones/Buddha Eye/Green Juice Erfahrung” 7-21 März, 2012

Hallo Ihr Lieben – hier bin ich wieder mit einem großen YES und voller Liebe und Dankbarkeit für die Chance dieses neuen Frühlingsevents…
Starting NOW… “ARUN 21 Day Buddha Bones/Buddha Eye/Green Juice Erfahrung” March 7-21, 2012

Kannst Du spüren, wie sich heute das Bewusstsein in Dir beschleunigt und ausbreitet? Der Schlüssel um Dein Potential zu erschließen und frei zu setzen, um lebendige physische und spirituelle Gesundheit zu erfahren und in Seeligkeit zu leben liegt innerhalb des wundervollen „menschlichen Energiefeldes“. Lasst uns heute, am 7.März 2012, beginnen, die Energie, die in uns schwingt genauestens zu erforschen und sie wertzuschätzen. Mehr als 200 Freunde überall auf „Mutter Erde“ schließen sich an bei dieser „Arun 21 Tage Buddha Bones Buddha Augen Saft Reinigungs Erfahrung“…. Wir lassen unser Bewusstsein täglich den Körper von innen zu sehen, wir beobachten den mind, öffnen das Herz und erlauben der hohen Schwingung des frischen Gemüsesaftes unsere Drüsen und Körpergewebe zu nähren.

Anasha sagte heute, wie leicht es für uns sei, uns um unser wundervolles menschliches Energiefeld zu kümmern und ich stimme ihr zu. In jedem Augenblick berührt uns das Leben… also wenn Ihr aufwacht, dann „erwacht“ wirklich für den neuen Tag. Bürstet Eure Energielinien bevor Ihr duschen geht, lehrt Blase und Darm, trinkt lebensspendende Flüssigkeiten, esst nahrhaftes Essen… seid diesen inneren Berührungen gegenüber dankbar und aufmerksam… sie haben nie zuvor stattgefunden und werden nie mehr stattfinden. Laßt den Atem und die Bewegungen voller Bewusstheit und Licht sein… jede Bewegung ist neu. Bewegt Euch mit dem Gefühl von „Buddha Bones“… in anderen Worten: mit Bewusstheit. Macht einen schönen Spaziergang. Verbindet Euch mit der Natur. Lasst Eure Augen berühren, was sie sehen, seien es Menschen, Bäume, Häuser, Euer Heim, der Himmel… oder wenn Ihr die Augen geschlossen habt, fühlt die Berührung in Euch…. Schaut mit der Qualität Eures eigenen „Buddha Auges“… anders gesagt: schaut ohne zu beurteilen, ohne Erwartungen, ohne diese innere oder äußere Sicht mit anderen Momenten zu vergleichen. Laßt Euer Sehen die Qualität von Metta haben, von „liebender Güte“. Wenn Ihr den Unterschied von „unbewusstem Sehen und Bewegen“ und „bewusstem Sehen und Bewegen“ wirklich wahrnehmt, dann wird es einfach und offensichtlich, weil Ihr mehr Liebe, Leben und Schönheit um Euch und in Euch fühlt.

Wenn Ihr zu Freunden sprecht oder zu potentiellen Freunden, erinnert Euch, dass auch Eure Worte den anderen Menschen „berühren“. Bleibt Euch der vibrierenden Lebendigkeit dessen, was Ihr sagt, bewusst. Wenn Ihr Eure Stimme als Musikinstrument erlebt, das berührt, dann werdet ihr wahrhaftiger sprechen… das wird Euer Nervensystem und die Drüsen in tief entspannender und transformierender Weise beeinflussen.

Nehmt Euch jeden Tag Zeit um mit Euch selbst zu sein… mit Yoga, Atem der Meditation, Übungen zu bewusster Bewegung, (wir werden einige mit Euch teilen in diesen Tagen, aber Ihr kennt viele, mit denen Ihr spielen könnt) eine von Oshos Meditationen… diese Tage sind in unserer kreativen Verantwortung… vertraut Euch selbst.

Wir sind mit Euch und schicken ganz viel Liebe zu Euch
Anubuddha & Anasha

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *