Osho’s Enlightenment Day, Universelle Harmony – und die Noosphäre um Dich herum

Geliebter Freund,

Was für ein “Tag” heute – Ich liebe ihn! Ich fühle mich, als ob meine ganze Vergangenheit, meine Zukunft und meine Gegenwart in Eine Große Organische Einheit verschmolzen sind. „Dieser Moment“, alles ist perfekt, genau so, wie es ist. Es gibt keine Angst und dieser Raum ist so entspannend… so „unernst“… und so voller strahlender Liebe und Bewusstheit. Es fühlt sich an, als ob nichts hinzugefügt werden müsste und nichts weggelassen… alles passt zusammen. Ich habe das Osho bei vielen Gelegenheiten sagen hören und ich hatte kleine Einblicke gehabt in dieses glückselige Verstehen, aber „heute“ kommt es so klar in mein ganzes Energiefeld. Jai Osho! Danke Dir so sehr, dass Du erleuchtet bist!

Es ist alles sehr geheimnisvoll für mich… nicht nur, dass ich mich glückselig fühle… heute ist der erste Frühlingstag und die Zeit für Erneuerung und Freude in der Natur… heute ist auch Oshos Erleuchtungstag… der gesegnete Moment unter dem Maulshree Baum in Indien, als Osho sich 1953 in die Existenz auflöste.

The Maulshree Tree of Osho’s Enlightenment in Jabalpur, India

Diese 21 Days of Cleanse & Purification waren AUF VIELEN EBENEN ein Segen und eine Offenbarung für mich. Anasha und ich begannen am 1. März… damit wir im Fluss der Energie sein konnten, bevor Ihr alle am 7. März angefangen habt…. Heute ist also unser letzter Tag der ”Universal Harmony~ ARUN Conscious 2013: 21 Days of Love & Awareness”. Das „Ergebnis“ oder die „Wirkung“ dieser Tage geht wirklich an die Grenzen meine Fähigkeit so viel göttliche Gnade zuzulassen… Ich fühle wie Gnade in mir aufsteigt und von oben auf mich herab sinkt. Mein begrenzter Verstand ist wirklich herausgefordert, weil er an alten Ängsten festhalten will… aber diese Ängste sind „nicht ich“, sie sind Teil meiner Vergangenheit, nicht meiner Gegenwart. Und diese Ängste können nicht koexistieren mit dem klaren Licht der „Liebe und Bewusstheit“, das im Inneren erzeugt worden ist, durch die Fasten/Reinigung, das ARUN/Osho Yoga und das Teilen mit Euch allen, durch Meditation und die Energie von Osho und Anasha, die zu mir geflossen ist.

Heute summt der Körper so schön!… Das „Buddha Auge“, oder die innere Sicht sieht eine neue Tiefe in meinen Organen, Knochen, Blut, Muskeln, Drüsen, Atem, Faszien, elektromagnetischen Energielinien und empfindet die organische Einheit und die Harmonie, und den sich von Moment zu Moment ereignenden Tanz des Lebens. Das Spirituelle Herz („kokoro“ in Japanisch) ist voller Selbstliebe, die wie eine Mini-Sonne ausstrahlt… voller Vergebung und Dankbarkeit allem gegenüber, das gegeben und enthüllt worden ist. Der mind und das Gehirn fühlen sich klar, kreativ und wohl. Jegliche physische, mentale und emotionale Schmerzen haben sich aufgelöst. Die Reinigung ist EIN VOLLER ERFOLG gewesen. Ich danke Dir, Anasha! Ohne Dich hätte ich nie so tief gehen können.

Die Liebe und Dankbarkeit für Osho, die Existenz mit all ihren Polaritäten, zu all meinen Freunden, wie Euch, die auf dem Pfad des Erwachens zur Wahrheit sind und für das wunderbare Menschliche Energiefeld überflutet die begrenzten Dämme meiner Haut und meiner Aura…

Ich habe 40 Jahre lang durchweg mit Yoga gespielt, so wie es direkt von Osho geteilt wurde und ich habe es nie so erlebt wie heute…. Und Anasha hatte dieselbe Erfahrung! Ein spürbarer Zustand der „Universalen Harmonie“ fließend im Außen und Innen… es ist sehr erstaunlich, was passiert, ohne Nahrung, wenn die Gewebe wirklich sauber sind… Meditation und Stille kommen ganz natürlich und die Zellen schwingen anders. Viele innere Strukturen, einschließlich mind, Nerven und Drüsen können ruhen und sich auf einer tiefen Ebene verjüngen. Die schöne Polarität bestand darin, dass ich mich so stabil fühlte und dennoch gleichzeitig wie Dunst… und die „Kraft der Rose“.

Da ist etwas so TRANSFORMIEREND, wenn wir den Körper klären und reinigen, besonders wenn wir gleichzeitig offen dafür sind, die Emotionen zu klären und den urteilenden, misstrauischen mind. Gleichzeitig disziplinieren wir den Körper und erlauben seiner Weisheit, sich selbst zu heilen, indem wir nichts zu uns nehmen, das Schleim oder andere Toxine entwickeln könnte… wir tauchen tief in unsere innere Anatomie durch Selbstberührung, bewusstes Atmen, kreative Visualisierung und durch Erspüren der Lebenskraftströme und durch Meditation. Und die liebevolle „Zusammenkunft der Freunde“, mit denen Du in Beziehung stehst und denen Du Dich öffnest während unserer Reinigung ist ebenfalls ein Schlüssel zu der Verwandlung. Liebe schönt sowohl den Beschauer, als auch den Betrachteten.

Pierre Teilhard de Chardin hat vor vielen Jahren etwas Schönes geschrieben, das sehr gut umfasst, was ich hier ausarbeiten und mit Euch teilen möchte. Laut Osho war Chardin einer der seltsamsten, aber mystischen Menschen des 20. Jahrhunderts. Er war Wissenschaftler, Geologe, aber im Herzen ein Mystiker, Meditierender, ein Mann der großartigen Gebete… Chardin sagt:

 

“„ Es gibt eine fast sinnliches Sehnsucht nach Gemeinschaft mit anderen, die eine große Vision haben. Die immense Erfüllung der Freundschaft unter denen, die die Evolution der Bewusstheit fördern, hat eine Qualität, die schwer zu beschreiben ist.“

ARUN Temple in Thailand... "ARUN Conscious Touch" is devoted to the on-going creative evolution of Human Touch. And more than ever, Anasha and I are pouring our juices into this noosphere of energy and your contribution is valued and appreciated!
ARUN Temple in Thailand… “ARUN Conscious Touch” is devoted to the on-going creative evolution of Human Touch. And more than ever, Anasha and I are pouring our juices into this noosphere of energy and your contribution is valued and appreciated!

ARUN Temple in Thailand… “ARUN Conscious Touch” ist der fortlaufenden, kreativen Evolution der menschlichen Berührung gewidmet. Und mehr denn je geben Anasha und ich unsere Kraft in diese Noosphäre von Energie und unser Beitrag wird gewürdigt und wertgeschätzt!

Osho hat gesagt: “Der Meister bedeutet einfach eine bestimmte Noosphäre. Das Wort Noosphäre wurde von Chardin geprägt… wir sind vertraut mit dem Wort “Atmosphäre”. Atmosphäre bedeutet die Luft, die Dich umgibt… das Klima, das Dich umgibt. „Noosphäre“ bedeutet die Welt der feinen Schwingungen, Gedanken, Gefühle, die Dich umgibt… der Meister trägt eine Noosphäre um sich… ich nenne es Buddhafeld“.

Osho sagt weiter: wenn jemand offen ist, kann er einfach dadurch, dass er sich in der Nähe eines Erleuchteten oder Verwirklichten befindet, beginnen Dinge zu fühlen, deren er sich nie bewusst gewesen ist….es ist so wie wenn Du zu einem See gehst, oder in den Wald, oder ans Meer, dann ist die Atmosphäre anders und Du fühlst eine Veränderung der Energie in Dir… eine Entspannung und Ausdehnung. Bei einem Meister oder einem Zusammensein mit Freunden, die der Wahrheit, Liebe und Bewusstheit zugeneigt sind, kommst Du in eine „Noosphäre“… und es geschieht dasselbe, plus etwas zusätzliches… es berührt Dich auf allen Ebenen Deines Seins..

Laut Chardin und seinem Zeitgenossen V.I.Vernadsky, ist die Noosphäre eine planetarische Sphäre des Geistes oder die Schicht des Denkens des Planeten Erde. Um die Idee von Noosphäre zu begreifen, müssen wir unser Bewusstsein erheben und uns selbst den allgemeinsten, elementalen und kosmischen Prinzipien des Lebens auf der Erde öffnen.

Als mentale Hülle des Planeten, bezeichnet die Noosphäre Geist und Bewusstsein als ein einheitliches Phänomen. Das bedeutet, dass Qualität und Natur unserer individuellen und kollektiven Gedanken die Noosphäre direkt beeinflussen und die Qualität unserer Umwelt erschaffen – die Biosphäre. Wir sind Co-Schöpfer unserer Realität.

in ARUN Conscious Touch gatherings we create a "creative noosphere" together, where love and awareness grow organically
in ARUN Conscious Touch gatherings we create a “nourishing noosphere” together, where love and awareness grow organically

Bei ARUN Conscious Touch Gruppen erschaffen wir gemeinsam eine nährende Noosphärein, in der Liebe und Bewusstheit organisch wachsen.

Als „mentale Hülle“ der Erde, repräsentiert die Noosphäre den Durchbruch zu einem neuen Bewusstsein, eine neue Zeit und eine neue Realität, die aus der Krise der Biosphäre erwächst. Dies wird Biosphären-Noosphären Übergang genannt.

So wie die Biosphäre die Einheit allen Lebens und seiner Unterstützungssysteme ist, ist die Noosphäre die Einheit allen Geistes und seiner Gedanken Schichten. In diesem Sinne kann die Noosphäre verstanden werden als Summe aller mentalen Interaktionen allen Lebens. Innerhalb der Noosphäre existiert die evolutionäre Schalttafel, die Psi Bank, das Speicher- und Wiederauffindsystem für alle mentalen Programme.

Als nächste Stufe der Evolution der terrestrischen Biosphäre, bedeutet die Noosphäre das Kommen einer qualitativen dimensionalen Veränderung – der Übergang von einem Zustand in den anderen..

.Diese Sicht der Noosphär als evolutionäres Ereignis, wurde wissenschaftlich vorhergesehen von Pierre Teilhard de Chardin, dem bekannten französischen Paläontologen, sowie von seinem Kollegen (mit dem zusammen er 1926 das Wort Noosphäre prägte) dem russischen Geologen Vladimir Vernadsky (siehe Theorie und Geschichte der Noosphäre).

„Der historische Prozess verändert sich vor unseren Augen auf dramatische Weise… die Menschheit als Ganzes wird zu einer mächtigen geologischen Kraft. Der Geist und die Arbeit der Menschheit ist konfrontiert mit dem Problem die Biosphäre wieder aufzubauen im Interesse einer frei denkenden Menschheit als ein einzelnes Wesen. Dieser neue Zustand der Welt, dem wir uns nähern ohne es zu merken, ist die Noosphäre.“

V.I. Vernadsky

Nebenbei bemerkt: Chardin prägte auch den schönen Spruch: ”wir sind nicht menschliche Wesen, die eine spirituelle Erfahrung machen. Wir sind spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung machen.“ (Das habe ich sogar auf meinem Yogi Teebeutel gelesen)
Chardin sagt auch – und ich stimme ihm völlig zu: „Unsere Pflicht als Männer und Frauen ist es, so vorzugehen, als ob es keine Grenzen für unsere Fähigkeiten gäbe. Wir zusammen erschaffen Realität.“
Was heißt das für Dich und mich? Für mich: die Bedeutung der Noosphäre als Energiefeld von „subtilen Schwingungen, Gedanken und Gefühlen, die Dich umgeben“…sagt mir wie wichtig es ist, mit wem ich meine Zeit verbringe, wem ich vertraue und mich öffne. Die Gedanken, Gefühle und Schwingungen der anderen werden sich mit meiner Energie mischen und ich möchte mich bewusst in eine Noosphäre begeben, die die Ausdehnung meines Vertrauens, meiner Liebe und Bewusstheit unterstützt… es wird mich nähren… und Vertrauen ist die wirkliche innere Nahrung. Aus diesem Grund höre ich überhaupt nicht darauf, was die Priester sagen, die Politiker, die Mainstream Ärzte, die machthungrigen Geschäftemacher wie Monsanto und die pharmazeutische Industrie… ich lausche eher den Mystikern, den Poeten und Musikern, den ganzheitlichen Heilern, den Naturärzten, den Biobauern, den Herzmenschen, den Meditierenden und den kreativen Visionären; Menschen, die mir erlauben ich selbst zu sein, ohne zu versuchen, mich auf irgendeine Weise zu manipulieren. Genauso wichtig ist auch die physische Atmosphäre, in der wähle ich zu leben und sie beeinflusst meine Gesundheit. Aus diesem Grund leben Anasha und ich hier in Vilcabamba, Ecuador… in sauberer Luft, fern von Verschmutzung, mit sauberem Wasser, kreativen, die Natur liebenden Freunden und verfügbarer Stille. Die Noosphäre ist anders hier.

another beautiful spot on the land where our summer ARUN Gatherings will be. You can see their Yoga/ Meditation Sala hidden in between the Bamboo forest... it's SO SILENT in there!
another beautiful spot on the land where this summer’s ARUN Gatherings will be happening. You can see their Yoga/ Meditation Sala hidden in between the Bamboo forest… it’s SO SILENT in there!  Come and join us!

Ein anderer schöner Flecken auf dem Land, wo die ARUN Gruppe in diesem Sommer stattfinden wird. Du kannst den Yoga/Meditationsraum im Bambuswald verborgen sehen… es ist SO STILL darin! Komm und schließ Dich uns an!

Wo Deine Aufmerksamkeit hingeht, dahin fließt Deine Energie”… ist ein weises altes Sprichwort. „Bewusst unsere eigene nährende Noosphäre mit erschaffen“ macht auch deutlich, warum wir bestimmte Fallen und Versuchungen um uns herum vermeiden sollten – wie fortwährend Gewalt in TV Filmen sehen, zusehen, wie Idioten idiotische Dinge tun, immer Sensationsnachrichten sehen und in der Nähe von den Menschen sein und ihnen zuhören, die voller Gier sind, Konkurrenz, Eifersucht, Wut, Perversionen und aller Arten negativer Energie. Das ist hoch giftig für unsere Psyche. Wir werden von der „Todeskultur“ mit Werbung bombardiert, die uns immer tiefer in Anspannung und Unwohlsein führt und schlussendlich Störungen innerhalb unseres Energiefeldes produziert….aber wir sind keine Opfer, wir haben die Freiheit das Leben zu wählen.

Missversteht mich nicht… wenn ich das sage bin ich nicht moralisierend oder verurteilend… Anasha und ich und andere, die lebendige Gesundheit lieben, sind nicht moralistisch, wenn wir darüber sprechen, wie Eure Nahrung und Euer Verhalten Eure Energie beeinflusst und Euch entweder zu mehr innerer Harmonie bringt oder in Richtung Krankheit und Demenz. Wir sind alle frei und ich akzeptiere, dass nicht jeder unsere Sichtweise teilt. Für Osho und für uns ist die „Freiheit der höchste Wert“ und mit Freiheit kommt große Verantwortung… die Fähigkeit bewusst zu reagieren und die energetischen Auswirkungen unserer Handlungen und der Umgebung, in der wir leben, zu sehen und fühlen ist meiner Meinung nach ein Zeichen von echter Intelligenz. Unsere Handlungen sind auch ein konkreter Beweis für unsere Liebe und Bewusstheit für uns selbst und andere.

a clean atmosphere and conscious noosphere are essential for expanding energy
Both a clean pollution-free atmosphere and “consciousness raising noosphere” are essential for expanding energy

Sowohl eine reine, verschmutzungsfreie Atmosphäre, als auch eine „bewusstseinserhebende Noosphäre“ sind wichtig, damit sich die Energie ausdehnen kann.

 

Als ich bei Osho in seinem Ashram, seiner Kommune lebte, war jeder 21. März ein besonderer Tag… es gab immer eine große Musikfeier mit Singen und Tanzen in der Buddha Halle, in Oshos Anwesenheit.

Am Osho Erleuchtungstag, vor 25 Jahren in Pune, Indien, um 8:00 morgens, berührte ich Osho auf seinem Balkon im Ashram…. atmete in seiner Noosphäre. Die Schwingung oder Noosphäre war anders in einem großen Umkreis um den Ashram herum, im Koregaon Park (tausende von Menschen haben das festgestellt). Wenn Du durch das Gateless Gate eingetreten bist konntest Du es stärker spüren und wenn Du sein Haus betratst, war es noch stärker. Ganz zu schweigen davon, wie es war, wenn Du in seine Augen blicktest, die Schwingung seiner Stimme spürtest oder seinen Körper berührtest! Das bringt mich zurück zu dem, was ich am Anfang diese Songs geteilt habe… wenn ich mich jetzt an diese Tage erinnere, „fühle ich mich als ob meine ganze Vergangenheit, meine Zukunft und meine Gegenwart in eine Große Organische Einheit verschmolzen ist. „Dieser Moment“… alles ist perfekt genau so wie es ist. Es gibt keine Angst und dieser Raum ist so entspannend… so „unernst“… und so voller strahlender Liebe und Bewusstheit. Es fühlt sich an, als ob nichts hinzugefügt werden müsste und nichts weggelassen… alles passt zusammen.“.

Nach ungefähr 7 Minuten unserer „Berührungsmeditation“ am 21. März 1988, auf seinem Balkon, berührte ich seinen Nacken sehr sanft, mit Tränen in den Augen… Ich sagte zu ihm: „Osho, danke, dass Du erleuchtet bist“. Er öffnete seine Augen und schaute mich mit so viel Liebe an und lächelte. Er schloss seine Augen wieder, während die Meditation weiter ging… und die Liebe und Meditation dauern bis heute an.

Ich schicke Euch viele Lächeln und gute Schwingungen…in Liebe, Anubuddha

Osho hands move with incredible grace and awareness...
Osho hands move with incredible grace and awareness…

Oshos Hände bewegen sich mit unglaublicher Anmut und Bewusstheit…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *