Day 10~ 3 Eyes are much better than 2~ especially when the 3rd is a “Buddha Eye”!

Hi Beloveds,

This “Chakra Journey” we are experiencing together NOW was a series of classes that Anasha shared many years ago in a “super-advanced” ARUN Conscious Touch Training that was part of her “Breath of Meditation” understanding.  Before we continue, there is one more thing to share about “Conscious Voice”, related to Throat chakra, the Glands, and singing.   

We can’t wait until May 6-13, 2012 in Parimal for what we will share together with Anasha and Aneeta “Conscious Touch ~ Conscious Voice”.  Come and join us for an amazing experience and tell your friends!  For reservations, connect with Pujarin.
This is a video from Osho’s Ashram in Poona, India shot in 1979 or 80.   At that time, Anubuddha was leading a “Rajneesh Neo-Yoga” class each night in Buddha Hall at 6:30, and then Anubhava {Peter Makena} would lead “Music Group”, at the same time Osho was giving Darshan in Chuang Tzu Hall.  
This is really a fun “blast from the Past”!
 

And, if ever these Posts are “too much”, don’t worry… trust your flow, and allow the energy to move you and stimulate your own “Buddha Bones/ Buddha Eye Experience”

The Sixth Chakra~ Intuition:   3rd Eye Center

Location~     Frontal Bone… Ethmoid Bone… “3rd Eye”~ place where the Falx Cerebri attaches {the Falx Cerebri is the intra-cranial membrane that separates the left and right hemispheres of the Brain}… it also includes the Sphenoid Bone, where the Pituitary Gland is living
Element~     Crystal Light
Color~          Purple… Violet… Indigo Blue
Gland~         Pituitary… the “Master gland”… produces Seratonin

Reduced Energy flow~  creates space of inner confusion… no concentration, and no connection with inner Self = Confusion = depression.   {the Pituitary gland produces seratonin which is a major factor in a healthy emotional life}  There is a “fear of going in” when this 3rd Eye Center is not vibrating smoothly.
The negative physical symptoms related to stagnant or congested energy in the 3rd Eye Chakra is an “imbalance” of all paired bodily parts and organs {could be a factor when people are always feeling a split between their left and right sides, or a disconnect between their “inner man/ inner woman}.  Headaches… and eye and vision problems are also related to 3rd eye chakra disturbances.

Open Energy flow~   Sense of Balance… centeredness… acceptance of opposites.  With open 3rd Eye, there is an inner balance of masculine and feminine energies… a connection with one’s Soul.  Self-knowledge comes easily, as well as an intuitive vision.  Guidances from beyond are received… and the door to spiritual experiences is readily accessible.  There is a clarity and a power of mind… an ability to “go inside”, “be neutral” and meditative, and the way to proceed is clear.  By energizing the 3rd Eye and focusing there, emotions have less of a grip on you.
Hara and Heart Chakra and 3rd Eye connection … the 3 major energy centers where integration and centering happens.

Exercises~ Touching Meditation:   Place your thumbs on the space between your eyebrows… press firmly, roll eyes up to where you are pressing.  Do this for 3 minutes… keeping your breath long and deep… and with every inhale,  exhale, feel the prana/breath going in and out of your forehead.  Then, just sit there, establishing an inner fulcrum… it is the “Still Point”… all movement happens from there… and watch all the sensations, colors, and thoughts

Vocal:   “I” 

CV-4  “Compression of the 4th Ventricle”, which brings about “Still Point” of the CranioSacral System, as well as dropping you into your inner “relaxation center” is very helpful for 3rd Eye, and in fact, all of our Chakras.

Sufi Bowing Exercise~    Is a very powerful movement awareness for alleviating depression and enhancing intuition.
Sit on your heels in a kneeling position  {if too difficult, sit cross-legged}.  Place 2 palms on the floor, bow your head until 3rd Eye area touches floor, and then raise back up to original position.  Continue moving up and down, keeping neck and spine fluid + relaxed.  The sitting bones stay on your heels while bowing down or up.  Chant silently “SAT” while coming up, and “NAM” while going down… eyes are closed, focused on 3rd Eye point… breath is long, slow, through the nose.  If you do it silently~ inhale head coming up, exhale going down.  Bow from hara/ hip joint area.  “Bowing” is surrendering yourself to Existence… an act of humility.  

SAT NAM:  I AM TRUTH

The Seventh Chakra or “Crown” Chakra

Location~   Crown area… fontanelle where Frontal Bone and 2 Parietal Bones meet, and also the “sagittal suture” between Parietal Bones… plus, you could feel cerebro-spinal fluid and brain tissues under bones.
Color~     Violet
Gland~      Pineal, known as “Seat of the Soul” and the Cosmic Connector of our physical body to Universal Energy    

 {for much more on Pineal Gland and Pituitary Gland + ARUN/Osho Yoga, i am inserting a Post from last year’s “21 Day of ARUN/ Osho Yoga and Green Smoothie Experience” entitled Day # 12 of “A.O.Y. 21 Day Immersion”… Cerebrospinal Fluid and our mysterious Pineal Gland”}   You can skip it if it is too much for you right now, but i find it super relevant, and it rounds out the understanding, if you can feel it inside of you.
 
Hello Friend,
Today, i am happy to sing a little song about “cerebro-spinal fluid”, and the mysterious Pineal Gland”… highlighting how the “Buddha-bone stretches” we are doing during this “21 Day A/O Yoga Immersion” is touching the “inner Ocean” inside us all, and why this is so potentially magical for our entire Energy-field.
Have you ever minutely felt inside your head?  Do you ever think about your “Brain”?  I don’t mean thinking with only your “logical mind”… i mean being inside of it with your “not knowing” mind… with your intuition… with your meditative eye.  Yoga gives you the opportunity to not only feel and sense the energy of your Brain… it gives you intimate time and ways to “upgrade” its’ functioning and capabilities.
When i  “look with wonder” inside my head, what do i see, what do i sense?… What do i feel is magical, or mystical about my brain? What impresses me the most about my Brain, Spinal Cord, and its’ immediate environment?  How does ARUN/ OSHO Yoga help me see and know my Brain?
First, i see the “water”, or “lakes”, or “springs”.  They are called “Ventricles”, and there are 4 of them inside our head.  They are reservoirs, or ground springs of “cerebro-spinal fluid”.  The Ventricles are “water beds” and our brain is resting on them, and surrounded by a “very special water”.  There is no other substance inside of us like Cerebrospinal Fluid… it is distilled Cosmic energy! You must have seen EEG’s where we can measure the electrical activity of our Brain… the “brain waves” that are constantly mirroring our inner state { Beta, Alpha, Theta, Delta…}.  Even in our deepest relaxation, there is tremendous pulsations of life energy.  So this “electrical dynamo” needs insulation… needs cooling… needs food and energy.  The cerebrospinal fluid in the 4 Ventricles is connected by super-fine “aqueducts”… and the left and right “Cerebral Hemispheres” sit on top of the left and right Ventricles, respectively.  These lateral ventricles are the primary producers of cerebrospinal fluid… the fluid flows through passageways into the 3rd Ventricle, which is on the “midline”… the fluid then drains into the 4th Ventricle.  From the Ventricles, the cerebrospinal fluid fluctuates into the central canal of the spinal cord {imagine that!}, and through open doorways in the wall of the Brain.  The Brain is encased in bony tissue { imagine and sense the “inner walls” of your Occiput, Sphenoid, Parietals, Temporals, Frontal bones- they form an elegant, living cave }… it is in this natural cavity, or cave, where we find motion of the fluid in and around the many chambers of the Brain.
notice how the thread running through spinal column connects with our Pituitary and Pineal glands

William Sutherland

, the original discoverer of the CranioSacral Tides, or “Primary Respiratory Mechanism” in the Energy-field, shared this, 100 years ago: “The CS fluid has the same constancy within the ventricles as it does without.  There is the same body of fluid all around the brain as within the chambers of the brain.  The cerebrospinal fluid surrounds the neural tube { this is the absolute ‘midline’ of our spine- Anubuddha}, the brain, and spinal cord, within and without”.    Dr Sutherland {one of my most beloved inspirations in the conscious evolution of human touch… an amazing spiritual Man!} goes on:  “There is something invisible in the cerebrospinal fluid… we call your attention to the “Breath of Life”… Intelligence.Authorities have various ideas as to how the cerebrospinal fluid originates. They know about as much as i do, and that is close to zero.  I am satisfied to know that it does originate and that it is replenished from time to time. It has to be, like the water in the battery of your car.  As you read between the lines of Dr Still’s writings Andrew Still, founder of Osteopathy, and Sutherland’s main teacher. Dr Still is another peak in the history of understanding the Natural Body… somewhat on the level of ancient Rishis of India in his inner understanding of the Human Energy Field- Anubuddha }, you wonder what he means when he says: “The Brain is God’s drugstore, having all the drugs, lubricating oil, opiates, acids, and every quality of drug that the wisdom of God thought necessary for human health and happiness.” He keeps referring to his ‘Maker’.  He refers to the waters of the brain- the highest known element- then he tells you that the lymphatics drink more of the waters of the brain than all the viscera combined”.


This is mind-blowing stuff!   But there is more…

Dr Randolph Stone, the discoverer of “Polarity Therapy” was a genius way ahead of his time.  He is another one of my “saints” in the history of Conscious Touch and exploring the mystery of the Human Energy Field.  I have been in love with him and his vision since the 1970’s.  I consider Randolph Stone one of my most important inspirations for Yoga and inner anatomy… he also helped popularize the “liver Cleanse”, by the way.  Let this authentic mystic help expand your vision also…

“The Life-breath or Prana current moves in the cerebrospinal fluid conductor to all the tissue cells and communicates with other internal secretions and body fluids, like a living Cosmic Breath” He is saying that the Prana within the Breath uses CSF to touch all the other cells, and is the vital link to the hormones and neuro peptides circulation.  Stone continues, “The cerebrospinal fluid seems to act as a storage field and a conveyor for the ultrasonic and the light energies.  It bathes the spinal cord, and is a reservoir for these finer energies, conducted by this fluidic media through all the fine nerve fibres as the first airy mind and life principle in the human body.  Through this neuter essence mindfunctions in and through matter as the light of intelligence.”

Modern research concurs with Dr Stone in his belief that the CSF is pumped throughout the body via nerve roots of the spine.

So, this gives you a deeper understanding of why the ancient Rishis felt that our spinal column and its nerves need to be regularly stretched and kept supple throughout life.  If not, so many stagnations and illnesses occur.  Health of the Body and the expansion of Consciousness is very connected to a vibrant spine.  This “Core Sequence” of “ARUN/ OSHO Yoga is doing everything possible to maintain our CerebroSpinal brains and waters in optimal condition.

Now, within these Brain waters are 3 delicate treasures that are somewhat miraculous… they are the Hypothalamus, the Pineal Gland, and the Pituitary Gland.  They are absolutely essential for our health and higher consciousness… unfortunately, almost all human beings have no direct relation and rapport with these 3 treasures.  In ARUN, we learn to access and utilize these potent cosmic connections inside.  To help you appreciate the Hypothalamus and Pineal Gland, i am happy to introduce another man that i am deeply in love with.  I first heard of Dr Norman Walkerfrom Osho… he was speaking in Darshan one night about how rare it is that a doctor is also a mystic and truly interested in spiritual health.  Dr Walker was such a rare doctor… Osho has some of Norman Walker’s books in his Library.  Anasha and i have shared many of his insights with you in ARUN Conscious Touch Trainings… he is such an inspiration.  I hope you can let these words in, and then begin to “talk to your Hypothalamus and Pineal glands”, so they will serve you better.  It just may change your life!

Dr Walker says,

Your HYPOTHALAMUS is not exactly a Gland, but it certainly is involved in such a great diversity of functions and activities that EVERY GLAND in your body is directly or indirectly influenced by it.  It is one of the most vital and important focal centers of the human system.

An understanding of the ramifications of the workings of the hypothalamus could relieve the mind of many fears and frustrations.  Properly attending to the many requirements of the body, and controlling the mind and emotions will keep it in balance.

Actually, the Hypothalamus is a bundle of fibers and cells in the very center of the skull and the midbrain.  Nearly every phenomenon in the operations of the Endocrine Glands involves the hypothalamus.  The eyes, the auditory system, metabolism, blood pressure {both high and low}, water excretion, body-water balance, temperature regulation, appetite and hunger, sleepwalking phenomenon, in fact virtually every mental, physical, and spiritual function and activity is in some way directly or indirectly  influenced or controlled by the functions of the hypothalamus.”

Meditate over this insight of Norman Walker… the Human Energy-field {body} is simply amazing!

Your Electric Life Force

“To enable you to discern the first powerful influence to reach the hypothalamus we must study the Pineal Gland. The pineal gland is analogous to a radio antenna, receiving from the atmospheric environment the vital flow of Cosmic Energy acting like an electric current when it enters the body.  Cosmic Energy is that infinite unfathomable power which permeates the entire Universe holding the Planets in their course and operating right into the very core of every atom in your body.

Like the current from one of the huge electric generating stations sending hundreds of thousands of volts through the wires to the 115 volt transformer near your home, so the Universal Cosmic Energy enters the Pineal Gland with inexpressibly high voltage which would virtually burn up the body if the body were not equipped with a “transformer” to lower that Cosmic Energy to the voltage consistent to the needs of the individual.
The Cosmic Energy transformer in the midbrain is known as the THALAMUS, a structure of a mass of grey cells and tissues in the midbrain which collects the Energy from the Pineal Gland and lowers it and controls it to conform to the physical, mental, AND spiritual development and needs of the individual.  Many people who understand this procedure classify the “Pineal Gland as the Spiritual Gland in Man”.
“The Hypothalamus is located immediately below the Thalamus and is the first center to collect and to distribute throughout the body the activating phenomenon of Cosmic Energy, generally spoken of as LIFE FORCE.”

“The most vital fluid in the body is known as the cerebrospinal fluid.  This fluid is charged with more of this energy, or Life Force, than any other part of the body except the Pineal Gland and the Thalamus.  The cerebrospinal fluid flows through the spinal column, fills the eye balls, lubricates the auditory system and bathes the inner core of every nerve in the body.  Every gland in the body is dependent on the cerebrospinal fluid for its sensitive operation, and this includes the hypothalamus…

The hypothalamus is immediately above the Pituitary Gland, and by means of a network of nerves and blood vessels which pass through the pituitary, exerts influence or control over the functions and activities of the adrenal glands, the thyroid, the liver, the pancreas, the testes in the male and the ovaries in the female.  The hormones secreted by these various glands are activated by the influence of the hypothalamus.”   Norman Walker
 
When we mindfully perform the various asanas over a long period of time, we are actually purifying and vivifying our cerebrospinal fluids, our Pineal Gland, our Hypothalamus, our Thalamus, and our Pituitary Glands… The Glands and Fluids become more vital, more Conscious, and more able to capture and distribute the infinite Cosmic Energy available.  It sounds too good to be true, but with consistent love, awareness, the Breath of Meditation, and intelligent care of our Energy-field, Existence showers its gifts on us.  Allow an inner dialogue and clearer vision to happen inside the “Cave for your Brain”, while in the various Buddha-bone constellations today.  Especially at the end of your session, while lying in the “Shanti Asana”, feel the whole Energy-field in a state of let-go… and as you relax all your muscles and bones, open your perception to the ebb and flow of the cerebrospinal fluids inside your head, your spinal mid-line to your sacrum… and sense these “tidal motions” throughout your whole Energy-field.  Allow the subtle vibrations of your Pineal Gland, hypothalamus, thalamus and pituitary to happen without fears or expectations… just be a passive witness to the Life Force moving without your doing anything voluntarily with your muscles or thinking mind… just being with the involuntary Life circulating inside of you… moment to moment.
 
A warm hug to you through the ether-net from the heart,
Anubuddha  {March 12, 2011}
 
The Crown Chakra has many mysterious connections within and outside of us.  Traditionally, this Center is said to rule the Brain, Nervous, Skeletal, and Circulatory Systems  {that’ a lot!}.  The Pineal gland produces “melatonin” which aids in producing or inducing a healthy sleep.
Melatonin is a powerful “antioxidant” and helps prevent free-radical damage from fatty acids, which is the primary cause of aging in our brains {dementia, Parkinson’s, strokes, etc.}.  Meditation increases the longevity of the Brain… people meditating and doing yoga regularly have few sleep problems.  In the Yogic system, the glands are considered to be the guardians of physical and spiritual health.  The Seventh Chakra functions on “Light”, and the Pineal gland is stimulated by Light.

Inner Awareness Exercise for Crown Chakra~    Sitting cross-legged, hold your hands over your head, pointing up… press your palms together… breathe long, and deep through the nose, with eyes closed.  Roll your eyes up, above the 3rd Eye, as if you were looking out the top of  your head, or Crown.  Continue for 3-7 minutes, keeping your focus on Pineal gland… then relax with arms resting down.   The effects of this can be very powerful in the sense that it helps us connect to the 7th Chakra quality of “boundlessness” ~ no boundaries, just pure space within and without… no beginning and no end.

Simple Play of Breathing~     sitting cross-legged…  in breath goes out through the crown chakra into cosmos … out breath goes out through the Root Chakra to the Earth… continue for as long as you like

Seven Wave Meditation~    Sit in a comfortable cross-legged position, hands touching in “namaste”.  Close eyes, and visualize the 7 Chakras along your mid-line, taking time to feel and sense them all.  Then, beginning at the base of your spine, imagine a “wave of light” moving to the top of your head, spilling out into your “aura”… as you visualize the energy traveling up your spine, chant out loud a long “Saaaaatt Naaammm”  passing through each Chakra, energizing it… end with “naaaam” as it spills out the top of your head into your aura.   Continue for 7 minutes.
This will balance you and your emotions.
These meditations bring a “sense of boundlessness”, knowing that things work out the way they are supposed to… leaving you in a state of let-go.   

One more simple play with BreathBreathe in from Hara to Crown Chakra, breathe out a golden Light that showers you like a fountain…

So Friends, we will leave you with this for now… tomorrow we will share the 8th Chakra.  We hope you are having fun and enjoying these days together, as much as we are. 

5 thoughts on “Day 10~ 3 Eyes are much better than 2~ especially when the 3rd is a “Buddha Eye”!

  1. sumana Reply

    Queridos amigos este fin de semana el equipo traductor, no estaremos accesibles para la traducción, pranada está de taller y yo huyo de la polvora y el ruido fallero al campo…si alguién se anima a unirse a la traducción fantástico y sino lo retomaremos el lunes. Feliz fin de semana!

  2. pujarin Reply

    Tag 10… 3 Augen sind besser als 2 – besonders wenn das dritte ein “Buddha Auge” ist!
    Posted on March 16, 2012 by anubuddha
    Hi Beloveds,
    Die Chakra Reise, die wir jetzt zusammen erleben, stammt aus einer Reihe von Unterrichtseinheiten, die Anasha vor vielen Jahren in einem „super-fortgeschrittenen“ ARUN Conscious Touch Training geteilt hat, als Teil ihres „Atem der Meditation“ und Drüsen Erweckungs Verständnis.
    Bevor wir fortfahren, gibt es noch etwas zu teilen über „Bewusste Stimme“, in Bezug auf das Kehlchakra, die Drüsen und das Singen. Dies ist ein Video aus Oshos Ashram in Poona, Indien, von 1979. Zu dieser Zeit leitete Anubuddha „Rajneesh Neo-Yoga Unterricht“ jeden Abend um 18:30 und dann leitete Anubhava (Peter Makena) um 19:30 die abendliche „Music Group“… gleichzeitig gab Osho Darshan in der Chuang Tzu Hall. Wir können die Woche im Mai (6.-13.) kaum erwarten und das was wir teilen werden, gemeinsam mit Anasha und Aneeta, “Bewusste Berührung“ und „Bewusste Stimme“. Kommt und seid bei dieser wunderbaren Erfahrung dabei und sagt es Euren Freunden… wie Rumi sagt „lasst diese Gelegenheit nicht verstreichen!“
    Für Reservierungen wendet Euch an Pujarin. (yes yes yes – Pujarin)

    Dieses Video ist wirklich eine freudige „Explosion aus der Vergangenheit“ (nicht gut übersetzbar – Puj)

    Und wenn diese Briefe mal „zu viel“ werden, keine Sorge… vertraut Eurem Fluss und erlaubt der Energie Euch zu bewegen und Eure eigene „Buddha Bones/Buddha Auge Erfahrung“ zu stimulieren.

    Das 6. Chakra – Intuition: Drittes Auge
    Lage: Stirnbein… Siebbein… das „dritte Auge“ ist der Ort, wo der Falx Cerebri anhängt (der Falx Cerebri ist die Membrane im Schädel, die rechte und linke Gehirnhälfte teilt)… er schließt auch den Sphenoidalis ein, wo die Hirnanhangdrüse lebt.
    Element: Kristall Licht
    Farbe: lila… violett.. indigo blau
    Drüse: Hirnanhangdrüse… „die Meisterdrüse“… produziert Serotonin

    Eingeschränkter Energiefluss: führt zu innerer Verwirrung… keine Konzentration und keine Verbindung mit dem inneren Selbst = Verwirrung = Depression. (Die Hirnanhangdrüse produziert Seratonin, das ein wichtiger Faktor ist für ein gesundes emotionales Leben). Wenn das 3. Auge nicht gleichmäßig schwingt, entsteht Angst „nach innen zu gehen“.

    Die negativen körperlichen Symptome, die mit stagnierender oder erstarrter Energie im 3. Auge Chakra zusammenhängen sind „Unausgeglichenheit“ aller paarweise vorhandenen Körperteile und Organe (könnte der Fall sein, wenn Menschen immer eine Teilung zwischen rechter und linker Seite spüren, oder eine unterbrochene Verbindung zwischen „innerem Mann und innerer Frau“) – Kopfschmerzen… Augen und Sehprobleme sind auch mit Störungen des 3. Auge Chakras verbunden.

    Voller Energiefluss: Gefühl der Ausgeglichenheit… Zentriert sein… Akzeptanz der Gegensätze. Mit einem geöffneten 3. Auge gibt es eine innere Balance zwischen maskulinen und femininen Energien… eine Verbindung mit der Seele. Selbsterkenntnis kommt leicht, genauso wie intuitive Vision. Geführt sein von dem Jenseitigen… und die Tür zu spirituellen Erfahrungen ist leicht zugänglich. Es gibt Klarheit und Geistesstärke… die Fähigkeit „nach innen zu gehen“, „neutral zu sein“ und meditativ; und es ist klar, wie vorgegangen werden soll. Wenn das 3. Auge energetisiert wird und darauf fokussiert, dann haben die Emotionen weniger Macht über Dich.
    Verbindung von Hara und Herzchakra und 3.Auge … die 3 Hauptzentren, wo Integration und Zentrierung geschieht.

    Übungen: Berührungsmeditation: Plaziere Deine Daumen auf die Stelle zwischen den Augenbrauen… drücke fest und rolle die Augen während dem Pressen nach oben. Mach das 3 Minuten lang… lange, tiefe Atemzüge… bei jedem Ein- und Ausatmen fühle Prana/Atem durch die Stirn ein und ausgehen. Dann sitze einfach, richte deinen eigenen inneren Stützpunkt ein… es ist der „Still Punkt“… alle Bewegung geschieht von da aus… und beobachte alle Farben und Gedanken.

    Laut: „I“

    CV-4 „Kompression des vierten Ventrikels“, die den „Stille Punkt“ des craniosakralen Systems erzeugt und Dich in Dein inneres Entspannungszentrum fallen lässt – sehr hilfreich für das dritte Auge und tatsächlich für alle unsere Chakras.

    Sufi Verbeugungsübung: eine sehr kraftvolle Übung für Bewegungsbewusstheit, die Depression lindert und Intuition verstärkt.
    Du kniest und sitzt auf den Fersen (es ist zu schwer mit untergeschlagenen Beinen zu sitzen). Lege die Handflächen auf den Boden und beuge den Kopf, bis das dritte Auge den Boden berührt und dann erhebe Dich wieder zur Ausgangsposition. Fahre fort Dich auf und nieder zu bewegen und lasse Nacken und Wirbelsäule weich und entspannt sein. Die Sitzbeinknochen bleiben auf den Fersen, während Du Dich auf und nieder beugst. Singe ohne Ton „SAT“ während Du hoch kommst und „NAM“ während Du Dich niederbeugst… die Augen sind geschlossen und auf das dritte Auge gerichtet… der Atem ist lang, langsam, durch die Nase. Während Du einatmest kommst Du hoch, beim Ausatmen beugst Du Dich nieder. Beuge Dich aus der Hüfte , aus dem Hara. „Sich Beugen“ heißt Dich der Existenz hingeben… ein Akt der Demut.

    SAT NAM: I AM TRUTH

    Das 7. oder „KRONENCHAKRA“
    Lage: Schädeldach.…Fontanelle, wo sich Stirnbein und Scheitelbeine treffen und auch die „sagittale Naht“ zwischen den Scheitelbeinen… außerdem könntest Du cerebro-spinale Flüssigkeit und Gehirngewebe unter den Knochen spüren.
    Farbe: violett
    Drüse: Zirbeldrüse, bekannt als „Sitz der Seele“ und das kosmische Verbindungsglied von unserem physischen Körper und der universalen Energie

    (mehr zu Zirbel- und Hirnanhangsdrüse und ARUN/Osho Yoga in einem Brief der letztjährigen „21 Tage ARUN/OSHO YOGA und Green Smoothie Erfahrung – Tag 12 des „A:O:Y: 21 Tage Eintauchens“… Rückenmarksflüssigkeit und unsere geheimnisvolle Zirbeldrüse“ – ich füge es hier ein) Du kannst es übergehen, wenn es im Moment zu viel für Dich ist, aber ich finde es super wichtig und es rundet das Verständnis ab, wenn Du es in Dir fühlen kannst.

    Hallo Freunde
    Heute freue ich mich ein kleines Lied Über die .Rückenmarksflüssigkeit. zu
    singen und die geheimnisvolle .Zirbeldrüse… wobei ich besonders hervorheben
    möchte, wie die .Buddha Bones Dehnungen., die wir in diesem .21 Tage A.O.Y
    Eintauchen. praktizieren, den .inneren Ozean. in uns allen berühren, und warum sie
    so potentiell magisch für unser gesamtes Energiefeld sind.
    Hast Du je schon einmal genau in Deinen Kopf hinein gespürt? Denkst Du je an Dein
    .Gehirn.? Ich meine nicht nur mit Deinem .logischen Verstand. . ich meine, in Dir
    sein mit Deinem .nicht-wissenden Verstand.. mit Deiner Intuition. mit Deinem
    meditativen Auge. Yoga gibt Dir die Gelegenheit, die Energie Deines Gehirns nicht
    nur zu fühlen und zu empfinden. es gibt Dir die Zeit und den Weg, wie Du sein
    Funktionieren und seine Fähigkeiten (upgraden) auf den neuesten Stand bringen
    kannst.
    Wenn ich .staunend. in meinen Kopf schaue, was sehe ich, was fühle ich?…Was
    fühle ich als magisch oder mystisch bei meinem Gehirn? Was beeindruckt
    mich besonders bei meinem Gehirn, dem Rückenmark und seiner unmittelbaren
    Umgebung? Wie kann mir ARUN/OSHO Yoga helfen, mein Gehirn besser zu sehen
    und kennen zu lernen?
    Zuerst sehe ich .das Wasser., .die Seen. oder .Quellen.. Sie werden .Ventrikel.
    genannt und es gibt 4 davon in unserem Kopf. Sie sind Reservoire oder Quellen der
    .Rückenmarksflüssigkeit.. Die Ventrikel sind .Wasserbetten. und unser Gehirn
    ruht auf ihnen und ist umgeben von einem sehr .speziellen Wasser.. Es gibt keine
    andere Substanz in uns, die der Rückenmarksflüssigkeit vergleichbar wäre. sie ist
    destillierte kosmische Energie! Ihr habt sicher schon mal ein EEG gesehen, wo
    man die elektrische Aktivität des Gehirns messen kann. die .Gehirnwellen., die
    fortwährend unseren inneren Zustand spiegeln (Beta, Alpha, Theta, Delta..) Sogar
    in Tiefenentspannung ist da ein beachtliches Pulsieren der Lebensenergie. Dieser
    .elektrische Dynamo. braucht also Isolierung. er braucht Kühlung. er braucht
    Nahrung und Energie. Die Rückenmarksflüssigkeit, in den 4 Ventrikeln, ist verbunden
    durch super feine .Aquädukte.. und die linke und rechte .Gehirnhälfte. sitzt
    jeweils auf dem linken und rechten Ventrikel. Diese seitlichen Ventrikel sind die
    Hauptproduzenten der Rückenmarksflüssigkeit. die fließt durch Durchgänge zum 3.
    Ventrikel, der auf der .Mittellinie. ist. dann sickert die Flüssigkeit in den 4. Ventrikel.
    Von den Ventrikeln fließt die Rückenmarksflüssigkeit in den Hauptkanal des
    Rückenmarks (stellt Euch das bloß vor!) und durch offene Türen in die Wände des
    Gehirns. Das Gehirn ist von knochigem Gewebe umschlossen (stellt Euch diese
    .inneren Wände. vor und fühlt sie: Hinterhauptsbein, Keilbein,
    Scheitelbeine, Schläfenbeine, Stirnbein . sie bilden eine elegante,
    lebendige Höhlung). Innerhalb dieser natürlichen Höhlung finden wir die
    Bewegungen der Flüssigkeit, in und um die vielen Kammern des Gehirns.

    William Sutherland, der ursprüngliche Entdecker des Craniosakralen Rhythmus,
    oder des .primären Atmungsmechanismus. im Energiefeld, sagte vor 100 Jahren:
    .Die CS Flüssigkeit hat dieselbe Beständigkeit innerhalb und außerhalb der Ventrikel.
    Derselbe Flüssigkeitskörper ist um das Gehirn herum, wie auch in den Kammern des Gehirns. Die CS Flüssigkeit umgibt das .Neural Rohr. (das ist die absolute Mittellinie unserer Wirbelsäule . Anubuddha), das Gehirn und das Rückenmark . innen und außen.. Dr. Sutherland (einer der von mir am meisten geschätzten
    Inspirationen bei der bewussten Entwicklung von menschlicher
    Berührung. ein erstaunlich spiritueller Mann!) fährt fort: Es gibt etwas
    unsichtbares in der Rückenmarksflüssigkeit. wir machen Sie aufmerksam auf den
    .Atem des Lebens. Intelligenz. Fachleute haben verschiedene Ideen darüber,
    woher die CS Flüssigkeit kommt. Sie wissen ungefähr so viel wie ich und das ist fast Null. Mir genügt es, zu wissen, dass sie entsteht und dass sie sich von Zeit zu Zeit auffüllt. Das muss so sein, wie mit dem Wasser in Ihrer Autobatterie. Wenn Sie bei Dr. Still zwischen den Zeilen lesen (Andrew Still, Begründer der Osteopathie und Sutherlands Hauptlehrer. Dr. Still ist ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte des Verstehens des natürlichen Körpers. – irgendwie auf der Ebene der alten indischen Rishis in seinem Verständnis des menschlichen Energiefeldes .
    Anubuddha), wundern Sie sich, was er meint, wenn er sagt:. : .Das Gehirn ist Gottes Apotheke. Es enthält alle Medikamente, Gleitmittel, Opiate, Säuren und jede Qualität von Droge, die Gottes Weisheit für notwendig befand, für menschliche Gesundheit und Glücklichsein.. Immer wieder verweist er auf seinen .Schöpfer.. Er verweist auf die Wasser des Gehirns . das höchste bekannte Element . dann sagt er, dass die Lymphdrüsen mehr trinken von dem Wasser des Gehirns, als alle inneren Organe zusammen..

    Das Zeug ist .mind-blowing. ! Aber es kommt noch besser.
    Dr. Randolph Stone, der Entdecker der .Polarity Therapie. war ein Genie und
    seiner Zeit weit voraus. Er ist einer meiner .Heiligen., in der Geschichte von
    Conscious Touch und der Erforschung der Mysterien des menschlichen
    Energiefelds. Seit den Siebzigern bin ich in Liebe mit ihm und seinen Vision. Ich
    betrachte Randolph Stone als eine meiner wichtigsten Inspirationen für
    Yoga und innere Anatomie…nebenbei bemerkt: er half auch die .Leberreinigung. publik zu machen. Lasse diesen echten Mystiker auch Dir helfen, Deine Sicht zu erweitern…
    .Der Atem des Lebens oder Prana Fluss, bewegt sich in der Rückenmarksflüssigkeit, leitet sich zu allen Gewebezellen und kommuniziert mit anderen inneren Sekretionen und Körperflüssigkeiten, wie ein lebendiger Kosmischer Atem.. Er sagt, dass das Prana im Atem CSF benutzt um alle anderen Zellen zu berühren und die wesentliche Verbindung ist zu den Hormonen und den Peptid Kreisläufen. Stone fährt fort: .Die CSF scheint als Lagerstätte und Übermittler zu fungieren für Ultraschall und Lichtenergie. Sie umfließt das Rückenmark und ist ein Reservoir für die feineren Energien, die von diesem flüssigen Medium durch alle feinen Nervenfasern geleitet werden, als erstes luftiges Verstandes- und Lebensprinzip im menschlichen Körper. Durch dieses Lebensprinzip wirkt die Essenz in und durch die Materie als Licht der Intelligenz.. (bei diesen Sätzen garantiere ich leider nicht für die 100% ig korrekte Übersetzung, sorry .Pujarin)
    Die moderne Forschung stimmt mit Dr. Stone überein, in seiner Überzeugung,
    dass die CSF über die Nervenwurzeln der Wirbelsäule durch den Körper
    gepumpt werden.

    Dies gibt Euch ein tieferes Verständnis davon, weshalb die alten Rishis
    spürten, dass unsere Wirbelsäule und ihre Nerven regelmäßig gedehnt und
    ein Leben lang biegsam erhalten werden müssen. Wenn nicht, können so
    viele Stagnierungen und Krankheiten auftreten. Körperliche Gesundheit und
    die Erweiterung des Bewusstseins ist sehr verbunden mit einer lebendigen
    (pulsierenden) Wirbelsäule. Die .Kernsequenz. von ARUN/Osho Yoga tut
    alles, was möglich ist, um unser Gehirn, Rückenmark und Flüssigkeiten in
    optimaler Kondition zu erhalten.

    In den Gehirn Wassern gibt es 3 feine Schätze, die voller Wunder sind.
    Hypothalamus, Zirbeldrüse und Hypophyse. Sie sind absolut essenziell für
    unsere Gesundheit und das höhere Bewusstsein. leider haben fast alle
    menschlichen Wesen keine direkte Verbindung oder Beziehung zu diesen 3
    Schätzen. Bei ARUN lernen wir, einen Zugang zu finden und diese
    mächtige, kosmische Verbindung im Inneren zu nutzen. Damit Ihr den
    Hypothalamus und die Zirbeldrüse besser schätzen könnt, freue ich mich,
    Euch einen anderen Mann vorstellen zu können, mit dem ich in tiefer Liebe
    verbunden bin. Zu ersten Mal habe ich von Dr. Norman Walker von Osho
    gehört.: eines Abends, im Darshan, hat er darüber gesprochen, wie selten
    es vorkommt, dass ein Arzt auch ein Mystiker ist und wirklich interessiert
    an spiritueller Gesundheit. Dr. Walker war solch ein seltener Arzt. Osho
    hat einige von Norman Walkers Werken in seiner Bibliothek. Anasha und
    ich haben viele seiner Einsichten mit Euch geteilt, im Arun Conscious
    Touch Training. er ist so eine Inspiration. Hoffentlich könnt Ihr diese
    Worte in Euch aufnehmen und dann beginnen, .mit Eurem Hypothalamus
    zu sprechen und mit der Zirbeldrüse., damit sie Euch besser dienen
    können. Es könnte Euer Leben verändern!

    Dr. Walker sagt: .Dein Hypothalamus ist nicht wirklich eine Drüse, aber er
    ist sicherlich an so vielen verschiedenen Funktionen und Aktivitäten
    beteiligt, dass JEDE DRÜSE in Deinem Körper direkt oder indirekt davon
    beeinflusst ist. Er ist eines der lebenswichtigsten Brennpunkt Zentren des
    menschlichen Systems.
    Ein Verständnis der verzweigten Funktionen des Hypothalamus könnte
    den mind von vielen Ängsten und Frustrationen erlösen. Den vielen
    Bedürfnissen des Körpers gerecht zu werden und den Verstand und die
    Emotionen zu beherrschen, wird ihn im Gleichgewicht halten.
    Der Hypothalamus ist ein Bündel von Fasern und Zellen im Zentrum des
    Schädels und des Mittelhirns. Fast jedes Phänomen bei den Aktionen der
    endokrinen Drüsen involviert den Hypothalamus. Die Augen, das Gehör,
    der Metabolismus, der Blutdruck (hoher oder niedriger), Wasser
    Ausscheidung, Körper-Wasser Balance, Temperatur Regulierung, Appetit
    und Hunger, Schlafwandeln – tatsächlich ist jede mentale, physische und
    spirituelle Funktion und Aktivität auf eine Art direkt oder indirekt
    beeinflusst oder beherrscht von der Arbeitsweise des Hypothalamus..
    Meditiert mal über diese Einsicht von Norman Walker. das menschliche
    Energiefeld ist einfach erstaunlich!

    .Deine elektrische Lebenskraft.
    .Damit Ihr den ersten kraftvollen Einfluss klar erkennen könnt, der den
    Hypothalamus erreicht, müssen wir die Zirbeldrüse untersuchen. Sie
    funktioniert analog zu einer Radio Antenne. Sie empfängt aus der
    atmosphärischen Umgebung den lebendigen Fluss der kosmischen Energie, die wie ein elektrischer Strom agiert, wenn sie in den Körper eintritt.
    Kosmische Energie ist diese unendliche, unergründliche Kraft, die das
    ganze Universum durchdringt, die Planeten auf ihrer Bahn hält und bis in
    den Kern jedes Atoms in Deinem Körper agiert.
    Wie der Strom von einem dieser riesigen Elektrizitätswerke , die 100 000
    Volt durch die Drähte schicken, zu den 115 Volt Transformatoren in der
    Nähe Deines Hauses . genauso tritt die universelle kosmische Energie in
    Deine Zirbeldrüse ein, mit unbeschreiblich hoher Stromspannung, die
    Deinen Körper buchstäblich verbrennen würde, wenn er nicht mit dem
    .Transformator. ausgerüstet wäre, der diese kosmische Energie auf die
    Spannung senkt, die mit den Bedürfnissen des Einzelnen übereinstimmt.
    Der kosmische Energietransformator im Mittelhirn ist als THALAMUS
    bekannt, eine Struktur aus einer Masse von grauen Zellen und Gewebe im
    Mittelhirn, die Energie von der Zirbeldrüse holt, sie vermindert und
    kontrolliert und der physischen, mentalen UND spirituellen Entwicklung
    und den Bedürfnissen des Individuums anpasst. Viele Menschen, die
    diesen Vorgang verstehen, bezeichnen die Zirbeldrüse als Spirituelle Drüse
    des Menschen.
    Der Hypothalamus befindet sich direkt unterhalb des Thalamus und ist das
    erste Zentrum, das das aktivierende Phänomen der kosmischen Energie .
    im Allgemeinen als LEBENSKRAFT bezeichnet . sammelt und in den
    ganzen Körper verteilt..
    .Die lebenswichtigste Flüssigkeit im Körper ist als Rückenmarksflüssigkeit
    bekannt. Diese Flüssigkeit ist mehr aufgeladen mit dieser Energie, oder
    Lebenskraft, als jeder andere Teil des Körpers, außer der Zirbeldrüse und
    dem Thalamus. Die Rückenmarksflüssigkeit fließt durch die Wirbelsäule,
    füllt die Augäpfel, ölt das auditorische System und umspült den inneren
    Kern jedes Nervs im Körper. Jede Drüse im Körper ist für ihre sensiblen
    Aktivitäten von der Rückenmarksflüssigkeit abhängig . und das schließt
    auch den Thalamus mit ein.
    Der Hypothalamus befindet sich direkt oberhalb von der Hypophyse und durch ein Netzwerk von Nerven und Blutgefäßen, die durch die Hypophyse gehen, übt der Hypothalamus Einfluß oder Kontrolle aus über die Funktionen und Aktivitäten der Nebenieren Drüsen, der Schilddrüse, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Hoden beim Mann und der Eierstöcke bei der Frau. Die Hormone, die diese Drüsen ausschütten, werden beeinflusst und aktiviert vom Hypothalamus.. Norman Walker

    Wenn wir eine längere Zeit hindurch, mit Bewusstsein, die verschiedenen
    Asanas praktizieren, reinigen und beleben wir unsere Zirbeldrüse, unseren
    Hypothalamus, unseren Thalamus und unsere Hypophyse. Die Drüsen
    und Flüssigkeiten werden lebendiger, bewusster und fähiger, die zur
    Verfügung stehende unendliche kosmische Energie einzufangen und zu
    verteilen. Es klingt zu gut um wahr zu sein, aber bei beständiger Liebe und
    Bewusstheit, durch dem Atem der Meditation und bei intelligenter Pflege
    unseres Energiefeldes, schüttet die Existenz ihre Geschenke über uns aus.
    Erlaube heute einen inneren Dialog und eine klarere Sicht in .die Höhlung
    Deines Gehirns. während der verschiedenen .Buddha Bones.
    Konstellationen. Besonders am Ende Deiner session, während Du in
    .Shanti Asana. liegst, fühle das ganze Energiefeld in einem Zustand von
    Loslassen. und entspanne alle Muskeln und Knochen, öffne Deine
    Wahrnehmung der Ebbe und Flut der Rückenmarksflüssigkeit. erlaube,
    dass die subtilen Schwingungen von Zirbeldrüse, Hypothalamus, Thalamus
    und Hypophyse stattfinden, ohne Angst oder Erwartung.. Sei einfach ein
    passiver Zeuge der Lebenskraft, die sich in Dir bewegt, ohne dass Du
    irgendetwas tust. nur sein.
    Eine warme Umarmung durchs Äthernetz von Herzen – Anubuddha

    Das Kronenchakra hat viele geheimnisvolle Verbindungen in uns und außerhalb von uns. Traditionell heißt es, dass dieses Zentrum das Gehirn regiert, das Nerven-, Skelett- und Kreislaufsystem (das ist viel!) Die Zirbeldrüse produziert Melantonin, das einen gesunden Schlaf herbeiführt. Melantonin ist ein starkes „Antioxidanz“, hilft bei der Schadensvermeidung durch freie Radikale aus Fettsäuren. Diese Schäden sind die primäre Ursache von Alterungsprozessen im Gehirn (Demenz, Parkinson, Schlaganfall etc.) Meditation fördert die Langlebigkeit des Gehirns… Menschen, die meditieren und regelmäßig Yoga machen haben kaum Schlafprobleme.
    Im System des Yoga werden die Drüsen als Wächter der körperlichen und spirituellen Gesundheit angesehen. Das 7. Chakra funktioniert mit „Licht“ und die Zirbeldrüse wird von Licht stimuliert.

    Innere Bewusstheitsübung für das Kronenchakra: sitze mit untergeschlagenen Beinen, halte die nach oben zeigenden Hände über dem Kopf, presse die Handflächen zusammen… lange, tiefe Atemzüge durch die Nase bei geschlossenen Augen. Rolle die Augen nach oben, über das 3. Auge, als ob Du zum Schädeldach schauen wolltest, zum Kronenchakra. Mach das 3 – 7 Minuten lang und behalte den Fokus auf der Zirbeldrüse… dann entspanne und lass die Arme ruhen. Die Wirkung davon kann sehr kraftvoll sein, in dem Sinn, dass sie uns hilft uns mit der Qualität von „Grenzenlosigkeit“ des 7. Chakras zu verbinden – keine Grenzen, nur reiner Raum innen und außen… kein Anfang und kein Ende…
    Einfaches Atemspiel: sitze mit untergeschlagenen Beinen… der Einatem geht durch das Kronenchakra hinaus in den Kosmos… der Ausatem geht durch das Wurzelchakra in die Erde… mach das so lange Du magst.

    Meditation der 7 Wellen – sitze bequem mit untergeschlagenen Beinen, die Hände berühren sich in „Namaste“. Schließe die Augen und visualisiere die 7 Chakras entlang der Mittellinie, nimm Dir Zeit sie alle zu fühlen und ihnen nachzuspüren. Dann stelle Dir an der Basis Deiner Wirbelsäule eine „Lichtwelle“ vor, die sich zur Spitze Deines Kopfes bewegt und dann hinaus in Deine Aura strömt… während Du visualisierst, wie die Energie Deine Wirbelsäule hinauf wandert, singe laut ein langes „Saaaaaaaatt Naaaaaaammmmm“, das durch jedes Chakra geht und es energetisiert…. Und dann mit „naaamm“ aus der Spitze Deines Kopfes hinaus in Deine Aura strömt. Mache das 7 Minuten lang. Es wird Dich und Deine Emotionen ausbalancieren.

    Diese Meditationen erzeugen ein „Gefühl von Grenzenlosigkeit“, wissen, dass die Dinge sich so entwickeln werden, wie es sein soll… Dich in einem Zustand von Loslassen bringen.

    Noch ein einfaches Spiel mit dem Atem – atme ein vom Hara zum Kronenchakra, atme ein goldenes Licht aus, das Dich wie einen Springbrunnen überschüttet.

    So, meine Freunde, wir lassen Euch damit für heute… morgen werden wir über das 8. Chakra sprechen. Wir hoffen Ihr habt Spaß und genießt diese gemeinsamen Tage so wie wir

  3. pujarin Reply

    What a journey! I´m exited every time I find a post in my mails and I´m so grateful to receive this generous loving gift of yours. The feeling of receiving wisdom you have gathered in a lifetime leaves me in awe sometimes…. And I love the chakra-breathing exercises – anyhow i can feel energy moving in me a lot more than “normally”, Yoga feels different, watching inside comes easily…. So happy to be part of all that…

  4. uta Reply

    Liebe Pujarin,

    hab tausend Dank für die tollen Übersetzungen. Es hilft mir sehr, alles besser zu verstehen.

    Ich drück Dich.
    Bis bald
    Uta

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *