#16~ Our 21 Days of Love and Awareness, Cleansing, Regeneration, Rejuvenation, and Transformation have been Incredible!

look for a good source of organic food near you... get to know the farmers in your area, and you will have a deeper connection to your food
look for a good source of organic food near you... get to know the farmers in your area, and you will have a deeper connection to your food

You may also like...

9 Responses

  1. pipasa says:

    anasha&anubudha,

    thank you so much…both of you.
    i received many things from this amazing journey for 21days.
    …still reading contributions. continue to digest all of your sharing.
    (my digestion is so slow….i need minerals!)

    i started to have smoothy and raw vegetables.
    (i took boiled vegetables on working days.)
    then my body started to detox naturally …
    vomiting, strong headache,…i couldn’t have anything for 2days.
    i went easy detoxy road that body itself lead me.
    also i tried water fasting for the weekend. i sweat a lot! i like this way too.
    i am interested in water fasting. i wanna try it again. more longer one.

    now….after 21days…
    i feel so good! not only good..clear and light and feeling gratitude.

    i have feeling i can’t find next steps. i can’t go back to past life. what can i eat from today???
    so i start to learn about food and digestive system of body.

    i had question about protein.
    because too difficult to get safety food at here…especially protein.
    but today my anxious about it melted away by reading your words.
    ‘The Human Body does not need a lot of proteins’.< arigato♥
    i will find ways to get protein with joy..not serious.

    now i am enjoying to see raw fooder's web sites. something fun!

    AND…i say thank you to sahajo too. his translation's helped me much. i printed these japanese translation pages, and i am reading carefully.

    Love from japan,
    pipasa

    PS: i Love your photos. your smile makes me smile…always. Love.

    • anubuddha says:

      Hola Beloved Pipasa~ thonking of you makes me smile! I am happy you are experimenting with some detoxing… keep going slowly, slowly. We love you very much and are always happy to hear from you. Feel free to connect anytime, also if you have questions. By the way~ how is love life going?!? Honto-nay! Smiles + love, ANubuddha

  2. Utchi says:

    Dear Anasha, dear Anubuddha,

    Although I have (not yet) been able to join you in the real experience I have been kind of following from the back your posts each day and they are so amazing, so impressive, so full of love and real wish to help all people to come along and find their way back home to our real nature, so full of real knowledge, not academic knowledge but knowings from experience from the heart and intuition combined with science!

    I just wanted to THANK YOU from my heart for your uninterested sharing of what’s most important for you of what you believe in, for expressing yourselves in the best way: GIVING without holding back anything.

    I’m confident that my moment will come to oganize myself to dive in deep in the real experience of what you have proposed.

    THANK YOU SOOOOOO MUCH!

    A big hug,

    Utchi.

    • anubuddha says:

      Hi Beloved Utchi~ thank you for the warm feedback… you describe it very well. It is coming from the heart, from experience, and with no investment or hidden agenda behind it. A “Song for Love & Awareness” with many good nuggets of healing info waiting to be uncovered by those who are looking for vibrant health. We look forward to seeing you and Pilar and her daughter here this summer~ i think you’re gonna love it, and we will include a “3 day Green Smoothie Cleanse” within the ARUN Training, for you to get a good taste of easy detox and rejuvenation. Smiles + love, Anubuddha

  3. pipasa says:

    Thank you for reply!
    Arigato~

    recently my father left body….tomorrow is the day of 49 days anniversary.
    it was Big shock for me.
    and then i stopped to connect with my boyfriend.
    he also stopped. it happened naturally.
    my energy and feeling is with my father’s soul and myself.
    Arun UH was the journey for transformation…past and addiction things and emotional things into new life. with father.
    i am grateful to join Arun UH with you.
    Namaste.

    so…my Love life is flowing like river~♪

    anyway, i celebrated Osho enlightenment day with shunyo&marco and Nagoya friends.
    i stayed at Osho-An. you remember? Satprem Love you! Osho-an is the amazing place…especially spring time. so beautiful and being in silence. he didn’t believe you were taking only water! he said ‘they were Western yogi!!’
    i enjoy spring time here…tomorrow i will have short trip to hiroshima, i will visit Yoko&Deekshant. (they are raw food lover!)

    see you!

    With Love,
    Pipasa

  4. pujarin says:

    #16~ Unsere 21 Tage der Liebe und Bewusstheit, Regeneration, Reinigung und Verjüngung sind unglaublich gewesen!
    Posted on March 28, 2013 by anubuddha
    Dear Friends,
    Ich hoffe aufrichtig, dass die Artikel für Euch so eine Quelle der Inspiration gewesen sind….., wie es für mich der Fall war .
    Und sie waren so notwendig! Wie viele von Euch wissen, waren die letzten beiden Jahre, die Anubuddha und mich im August 2012 nach Ecuador geführt haben, sehr intensiv. Meine Schwester und meine geliebte Mutter sind auf die andere Seite gegangen…. Wir haben uns um sie gekümmert und gleichzeitig gearbeitet, hier den Platz erworben und für unsere Umsiedelung vorbereitet… und uns nach 11 schönen Jahren von Spanien verabschiedet… als wir in Vilcabamba ankamen, leiteten wir ein ARUN Training und dann ENDLICH hatten wir Zeit um einfach DA ZU SEIN.

    Wir kamen 2012 in unserem Zuhause an… hier in den Anden, ein wenig südlich des Äquators haben wir das ganze Jahr hindurch ein gutes Klima zum Anbauen. Dieses Foto ist ein Jahr alt und Ihr würdet nicht glauben, wie viel größer die Obstbäume im Hintergrund geworden sind und wie die Vegetation ums Haus gewachsen ist. Seit wir angekommen sind, haben wir 2 große Gewächshäuser gebaut und über 130 Obstbäume gepflanzt (über 80 Papayas). Und als wir einzogen, gab es da schon 100 Bananenstauden, zahlreiche Feigen-, Apfel-, Orangen, Maulbeer-, Mango-, Mandel-, Zitronen-, Guavenbäume und einige Kokospalmen und so fühlen wir uns wie im Garten Eden.
    Es ging uns gut und wir hatten Freude….. ich habe jede Erfahrung, die diese Intensität uns brachte, gehegt und gepflegt, trotzdem merkte ich dann, weil ich sehr mit einem Körper verbunden bin, dass sich Stress in meinem Körper/Geist einnistete. Kleine Signale waren zunächst unbedeutend, machten mich dann aber gelegentlich reizbar und zu emotional…. Und ich begann manche Aspekte meiner „gesunden Routine“ zu missachten, nur weil ich manchmal einfach nichts tun wollte…. Aber das nicht-tun war nicht bereichernd oder produktiv… der mind war beschäftigt und wusste, dass ich mehr tun sollte. Ich wurde „tun“, statt „sein“, aber von Natur aus brauche ich Zeit, Raum und Alleinsein. Wenn ich das Bedürfnis des Körpers nicht respektiere, dreht der mind ab….
    Also begann ich zu fühlen, dass wir, ich, anhalten mussten. Denn selbst als wir endlich Zeit hatten für eine Pause, machte ich weiter… mein Nervensystem war in Aufruhr. Anubuddha hatte tägliche „ARUN Berührungsmeditationen“ und eines Tage beschlossen wir dann: STOP. Und diese 21 Tage, die wir mit Euch teilten, waren die perfekte Ausrede dafür, einfach loszulassen und die negativen Auswirkungen, die wir angesammelt hatten, umzukehren. (Wir sind viel in Flugzeugen und mit dem Auto unterwegs gewesen, wir hatten viel verschmutzte Luft geatmet, das Essen, das wir bekamen war aus der Not heraus nicht immer biologisch, etc.) So schrieben wir den ARUN Blog…. Das war unglaublich bereichernd, hielt uns in der Spur und gab der Reinigung mehr Bedeutung.
    Mit Euch zu teilen, was ich tat, brachte meinem Herzen so viel Freude, Leidenschaft und Bestätigung, dieses „Ja, ich bin auf dem richtigen Weg“ . Es ist mein sehnlichster Wunsch, dass die Welt auf diese „neue Art von Erziehung“ hört.

    Anasha pflückt wilde essbare Kräuter…voller Nährstoffe und sehr aromatisch.
    Unsere Gesundheit liegt in unseren Händen….gute Gesundheit heißt gesunder Geist, gesunder Spirit, der aufsteigen kann….
    Ich habe diese Tage von Rückzug und Stille geliebt, in denen wir die Natur um uns her aufgesogen haben und zugeschaut, wie das Gras wächst – buchstäblich, da wir uns in der Regenzeit befinden und es wächst sehr schnell. Wir lauschten den Vögeln, die die Morgendämmerung jedes einzelnen Tages feiern und in den höchsten Tönen preisen…. Indem sie einfach ihr Lied singen, als Opfergabe. Stell Dir vor, dass Du jeden Tag aufwachst und Deine Lobpreisung singst für die Existenz, für Dich und für dieses Geschenk lebendig zu sein….
    Wir haben es gemacht! Wir haben vollständig gestoppt. Wegen des Wasserfastens mußten wir nichts vorbereiten oder tun…. Kein Essen bereiten oder sonst was. Und ich kann nur sagen, ich fühle mich regeneriert, wieder verbunden, leichter, mit schärferem Geist, mehr Freude, mehr physischer Energie, mehr Schwung. Ich könnte so weiter aufzählen. Reinigung hilft wirklich, Gewohnheiten zu verändern, sie zu transformieren…. Du läßt los…. Es verbindet Dich wieder mit der Natur, mit Deiner Quelle… DER QUELLE. Es setzt ein Ziel oder erneuert es….es erfüllt Dich mit einem Gefühl von Vollbringung oder Liebe zu Dir selbst und zu anderen…. auch zur Natur.
    Du beginnst Dein Essen mehr wertzuschätzen… und wie Nahrungsmittel Dich nähren, Dir Energie geben…wie alles miteinander verbunden ist, wie üppig und großzügig das Leben ist. Und all das geschieht, weil wir eine riesige toxische Landung loswerden, die uns vergiftet, unseren Geist „vernebelt“ und unsere Herzen, Augen, Ohren und den Tastsinn …. Alle Sinne werden verjüngt, jeder Nerv gereinigt und ebenso die Organe, Drüsen, das Blut, die Muskeln, ALLES. Wenn wir dann wieder beginnen Nahrung zu uns zu nehmen, fühlen wir mehr Lebensenergie, weil wir die Hindernisse entfernt haben, die den Energiefluss behinderten.

    Suche Die eine gute Quelle für biologische Nahrungsmittel in Deiner Nähe…. Lerne die Bauern in Deiner Umgebung kennen und Du wirst eine tiefere Verbindung zu Deinem Essen bekommen.
    Füge Deiner Ernährungsweise viel Rohkost bei…. Mindestens 50% und Du wirst sehr davon profitieren.

    Sei intelligent: wenn Du den Schlüssel hättest zu größerer Gesundheit, längerem Leben, reduzierter oder nicht vorhandener Krankheit, besserem Gefühl im Körper, größerer Beweglichkeit und Du würdest essen um zu leben….. genau das, was ein Organismus braucht um optimal zu funktionieren… würdest Du einen solchen Lebensstil annehmen?!? Möchtest Du alt werden und bitter, übellaunig und behindert sein? Nein… dann entferne die Säure, die Deinen Körper blockiert. Weißt Du, dass grauer Star und beeinträchtigtes Hörvermögen von Übersäuerung kommen?
    Für mich war es sehr eindrücklich zu sehen, wie der Körper meiner Mama vor meinen Augen degenerierte und in das Altenheim zu gehen, in dem sie wohnte. All ihre Freunde brauchten Gehhilfen und Hörgeräte; sie klagten über diverse Schmerzen, Gedächtnisverlust, Senilität etc. etc. Ich habe nichts gegen das Sterben – ich habe keine Angst davor, aber ich möchte so lange wie möglich schmerzfrei leben, damit ich nicht eine ärgerliche alte Frau werde, die den ganzen Tag lang jammert, der das Gebiss aus dem Mund fällt, die kein Erinnerungsvermögen mehr hat und nur noch dahin vegetiert und auf den Tod wartet…. Ich denke, dass jedes menschliche Wesen etwas Besseres verdient und ich möchte in Würde gehen.
    Alle Anstrengung, die wir unternehmen, um dieses Ziel zu erreichen, wird belohnt, weil die Existenz großzügig ist, wenn Du der Natur folgst und dem, wie wir zu leben bestimmt sind. „ Wenn wir einmal die „gesunde Reise“ begonnen haben und die außergewöhnlichen Ergebnisse selbst erleben, dann gibt es keinen Weg mehr zurück“. Fred Bisci
    Einige Erinnerungen:
    ♥ Unser Körper braucht Bewegung, tägliche Übung ist förderlich…. Joggen, schnelles gehen, Tanzen, Yoga, Stretching, Hüpfen, Cardio, Gewichtheben, Schwimmen, Seilspringen…. Die Liste ist endlos. Habt Freude damit.

    Federn (großartig für Herz und Lymphfluss): erden, Sonne (Vitamin D) und ionisierte frische Luft, alles gleichzeitig
    ♥ Unser Körper braucht Sonnenlicht, frische Luft…. Lass Deine Haut nicht verbrennen, aber setze Deinen Körper den sanften Strahlen von Morgen- und Abendsonne im Sommer, und Mittagssonne im Winter aus…. Weiche darin ein – das ist die beste Vitamin D Quelle. Sonnenallergie existiert auf Grund von Übersäuerung in der Haut, von zu viel Gift aus falschem Essen und von den Cremes, die Du auf die Haut bringst und die voller Gifte sind.
    ♥ Schlaf. Gib dem Körper die Zeit um zu regenerieren und zu reparieren…. Mindestens 7 Stunden pro Nacht. Schlafe in einem gut gelüfteten Zimmer ohne elektromagnetische Geräte im Raum. Es sollte ein Heiligtum sein, ein Ort der Ruhe, ohne Durcheinander, das den Energiefluss hemmt.

    Tiefschlaf ist so heilsam…. Anasha beim Ruhen und Entspannen mit “Lily”, einem echten Mitglied der ARUN Familie. Liliy wurde durch Abha und Basera empfangen, gleich nach dem ARUN Training in Spanien. Während Teil 1 des 2jährigen ARUN Trainings im Osho UTA war sie in Abhas Bauch und kam so in die Gruppe…. Bei Teil 2 kam sie beim ersten Mal als Neugeborenes…. und danach jedes weitere Mal, so dass wir alle 40 ihr wirklich sehr nahe waren…. Besonders Anubuddha und Anasha… hier sind sie am Ende der 2 Jahre… ich bin sicher wir werden Freunde fürs Leben sein.
    ♥ Folge einer biologischen Ernährungsweise und iss in einer friedlichen Umgebung. Kaue gut, iss nicht zu viel. Sei Dir bewusst, wie Du isst. Iss im Sitzen, nicht im Stehen. Du wirst sicherlich mit Freunden essen – genieße es…. Aber das sollte nicht dazu führen, dass wir in der Gesellschaft von anderen nicht mal bemerken, was wir essen.
    ♥ Sei so viel wie möglich an der frischen Luft. Atme tief… das wird Dein Blut alkalisieren.
    ♥ Meditiere jeden Tag
    ♥ Folge Deinem Herzen und nicht Deinem mind
    ♥ Finde Aktivitäten, Hobbies, die Dich erfüllen und Deine Kreativität anregen.
    ♥ Etwas wesentliches, das ich in den diesjährigen Beiträgen komplett vergessen habe, das mir aber am Herzen liegt und Teil meiner „Gesundsheitspraktiken“ ist, ist „Erden“. Im letzt jährigen Blog habe ich ausführlich darüber gesprochen… und viele von Euch sind vertraut damit, weil wir es in unseren ARUN Trainings erlebt haben. Ich erinnere, dass wir es in Moko, Japan barfuß mit Freunden gemacht haben, während der Boden noch schneebedeckt war. Was ist erden? Es heißt einfach barfuß auf Gras laufen, auf Erde, im Meer, im Fluss und sich mit dem Erdmagnetismus wieder verbinden…. Das ist freie Energie, äußerst kraftvoll, da sie den Körper alkalisiert und ein starkes Mittel gegen Entzündungen ist. Nach einem langen Flug, zieh Deine Schuhe aus und durchtränke Deine Füsse mit der Energie von Mutter Erde…. Es wird Dich erden, die Auswirkung von Jetlag erleichtern und Deinen Schlaf fördern. Nach einem langen Flug bist Du elektrisch aufgeladen. Du musst diese Energie wieder an die erde abgeben. Buddha und ich, wir praktizieren „erden“… in Städten gehen wir immer jeden Tag in einen Park und stellen unsere Füße auf die Erde. Sogar in Tokyo, mitten in Shinjuku, konnten wir dafür einen Tempel finden, wo es Gras und Bäume gab. Es ist sooo entspannend, mitten einer großen Stadt zu so einem Ort zu gehen, anzuhalten, sich wieder mit dem Atem zu verbinden während Du stehst und zurück in Dein Zentrum kommst… die Erde einatmen…. Die „negative Ladung“ ausatmen. Probier es aus und genieße … Du fühlst Dich energetisiert danach. Denk daran: wir sind „Energiefelder“ und die elektromagnetische Energie unseres Körpers kann 3 Meter tief (!!!) in die Erde hinein reichen… fühle, wie Deine Energie in die Erde sinkt und dann lasse den Elektromagnetismus der Erde durch Dich nach oben steigen und all Deine Drüsen energetisieren. Viele Störungen und Unausgewogenheiten können auf diese Weise heilen.

    Anasha und Freunde beim Atmen und sich mit der elektromagnetischen Energie der Erde verbinden…Myoko, Japan
    ♥ Sei Dir der “Interessen im Hintergrund” der Mediziner und Zanhmediziner bewusst. Begib Dich nicht in ihre Hände, ohne Dich zu informieren. Eine riesige Subkultur wächst heran auf der Welt, die bereit ist, die Wahrheit über Gesundheit preiszugeben. Ich beschäftige mich im Moment sehr mit Zahnmedizin und das Thema ist riesig…. Ich schaue mir unbequeme Tatsachen an: zum Beispiel, dass die Plasik-Komposita, die das Amalgam ersetzen, nicht besser sind. Sie haben einen hohen Aluminium Gehalt. Tote Wurzelkanäle verursachen verheerende Schäden am Immunsystem, weil das ein riesiges Reservoir an Bakterien schafft. Wenn Ihr noch Amalgamfüllungen habt, lasst sie entfernen. Sie sind eine der Hauptfaktoren bei Alzheimer, Parkinson und MS (Multiplesklerose) Denkt auch daran, dass Euer Gesundheitszustand sich in Euren Zähnen spiegelt.
    Realistische Ziele setzen für einen neuen Ansatz zur täglichen Nahrungsaufnahme:
    ♥ Echte, frisch zubereitete Nahrungsmittel, statt aufbereiteter, abgepackter Lebensmittel (voller Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker etc.)
    ♥ Mindestens 60% basisch…. Am besten 80%. Früchte und Gemüse sind alkalisch, Sprossen auch.

    Sprossen zuhause wachsen lassen macht Spaß und ist ein einfacher Weg Deiner Ernährung “Lebenskraft” hinzuzufügen
    Sprossen sind sehr gut……gesund, billig und voller Lebenskraft. Es gibt Deiner Wohnung gute Energie, schmackhafte lebendige Nahrungsmittel wachsen zu lassen und es macht Spaß.
    ♥ Iss fermentierte Nahrungsmittel…..Sauerkraut, Yoghurt, Kimchi, Buttermilch, Miso, Tempeh, Nato und andere. Fermentierte Nahrungsmittel sind „vor-verdaut“ und wunderbar für die Darmflora.
    ♥ Wenn Du Milchprodukte möchtest, dann besteht der gesündeste Weg aus Ziegen Yoghurt, Ziegenkäse und Ziegenmilch. Aber denk daran: kein Tier trinkt Milch außer der Muttermilch. Auch wir sind Säugetiere.
    ♥ Iss rohe, lebendige Früchte, Gemüse, Samen, Nüsse, Sprossen… anstelle von konservierten.
    ♥ Der menschliche Körper braucht nicht viele Proteine. Der „Protein Mythos“ ist ein Trick der Fleischindustrie, die damit den Verzehr ankurbeln wollen. Sie haben vielen Ärzten große Summen gezahlt, damit die diese Unwahrheit verbreiten. Wenn Du noch Fleisch oder Fisch isst, wähle biologisches Rindfleisch und biologisches Hühnerfleisch – nicht McDonald und anderen Fastfood „Mischmasch“ voller weiß-Gott-was, mit künstlichen, chemischen Aromastoffen, die Dich süchtig machen! Ich persönlich würde frisches biologisches Hühnerfleisch und frischen Fisch dem Rinder- oder Schweinefleisch vorziehen. Schau nach frischem Fisch – nicht von „Fisch Farmen“, wo sie mit Hormonen gefüttert werden, aber sei Dir auch klar darüber, dass unsere Meere täglich mehr vergiftet werden, besonders seit Fukushima täglich radioaktives Material ins Meer fließen lässt…. Über die Strömungen gelangt die Radioaktivität in den Atlantik und das Mittelmeer in der nördlichen Hemisphäre.
    Ein „bewusster, liebender Mensch“ ist immer bereit, Gewohnheiten zu ändern, wenn er entdeckt, dass sie seiner generellen Gesundheit und seinem Wohlbefinden Schaden zufügen…. Es ist „Liebe und Bewusstheit“ und Intelligenz in Aktion.
    ♥ Iss drei Mahlzeiten täglich, anstatt die ganze Zeit zu knabbern und immer neue Nahrung auf die unverdaute zu häufen.
    ♥ Iss Deine Bohnen nachdem Du sie zuvor eingeweicht hast…. Einen Tag lang keimen lassen und dann zubereitet, werden sie gut verdaulich sein…. Und sie sind eine großartige Proteinquelle. Rohe, ungesalzene Nüsse und Samen sind auch eine großartige Proteinquelle.

    Anasha in unserem Garten in Vilcabamba…. Biologisches Grün überall
    ♥ Iss mindestens 50% Rohkost
    ♥ Zum Frühstück empfehle ich Gemüsesäfte… dann, nach einer Stunde, kannst Du frische Früchte oder Smoothies (green smoothies) zu Dir nehmen
    ♥ Iss die schwerere Mahlzeit zu Mittag, dann ist sie leichter zu verdauen und iss nicht spät am Abend…. Ab und zu ist es OK, aber mach keine Gewohnheit daraus…. Je leichter und früher die Mahlzeit, desto besser der Schlaf
    ♥ Wenn Du Nüsse und Samen isst, weiche sie ein um die Enzym Bremsen wegzunehmen… spüle sie gut ab. Sie können im Kühlschrank, in einem geschlossenen Behälter, bis zu einer Woche aufbewahrt werden. Ich bereite immer mehr vor, weiche sie über Nacht ein, spüle sie am Morgen, lasse das Wasser ablaufen und lagere sie im Kühlschrank. Wenn ich mehr vorbereite, als ich für eine Mahlzeit brauche, habe ich immer vor eingeweichte Nüsse zur Verfügung. Du kannst sie auch an der Sonne trocknen, oder im Dörrgerät oder bei niedrigster Temperatur im Backrohr, bei offener Tür… und dann lagere sie getrocknet, in luftdicht abgeschlossener Tüte. So sind sie länger haltbar, als feucht im Kühlschrank.
    ♥ Kohlenhydrate: Körner ohne Gluten, Reis, Hirse, Quinoa, Buchweizen, Amaranth. Gluten führt zu Entündung, Übersäuerung, Krankheit…. meist chronisch. Verarbeitete Körner haben den höchsten Glutenpegel und bilden einen Säure Ash. Adios Barrio Nudeln! Willkommen Quinoa Nudeln, Buchweizen Nudeln, Süßkartoffel/Mais Nudeln…. Sie sind auch köstlich.
    ♥ Anstelle von gekochter Tomatensauce (sehr sauer), mach Pesto Sauce… gib angebratenes Gemüse hinein oder zerkleinere frische Tomaten in einer Schüssel, gib Knoblauch dazu, eine Prise Himalaya Salz, Basilikum und ein wenig Olivenöl…. Das ist köstlich und Dein Körper liebt es.
    ♥ Wir lassen gesättigte Fette weg und die tierischen Produkte…. Sie führen zu einem ungesunden Cholesterinspiegel und verstopfen die Arterien. Ungesättigte Fette sind pflanzlicher Basis… das schließt Olivenöl ein, Hanföl, Flachsöl, , Chia Samen und Öl, Nussbutter, Kokosöl… sie sind am besten, wenn sie kalt gepresst sind… voller Omega 3 Fettsäuren und sehr gut für die Hirnfunktionen.
    ♥ Gemüse sind wesentlich…. Die saisonalen werden Deine Gesundheit fördern und alles liefern, was Dein Körper braucht. Essbare Wildpflanzen sind die stärksten in der Familie der Grünblättrigen… sie sind noch nicht „gezähmt“. Deshalb enthalten sie am meisten Nährstoffe… Portulak, Brennnesseln, Löwenzahn… Meeresgemüse, Dulse, Seetang, Nori, Arame – alle hoch mineralisch und lebensnotwendig.
    ♥ Früchte – immer frisch, saisonal, reif… Fruchtsäfte sind konzentriert. Ich bevorzuge immer einen smoothie mit grünen Blättern um den Blutzucker auszugleichen
    ♥ den Körper trocken bürsten vor dem Duschen oder Baden
    ♥ Trink genug Wasser um die Toxine auszuspülen
    ♥ Und denk daran: was Du “wegläßt” wird Dich einen Schritt näher zu optimaler Gesundheit bringen.
    Wir lieben Euch und wünschen Euch eine sehr sinnvolle und gesunde Reise… voller Kreativität, Liebe und Bewusstheit
    Geliebte Freunde – hier halten wir an mit unserer Reise…. Hoffentlich habt ihr sie genossen…. Es ist eine fortdauernde Reise, ein Engagement oder eine „Liebeserklärung“ an Dich selbst.
    Ich bleibe für Fragen verfügbar.
    Seid versichert, dass ich Euch liebe… ich liebe das Leben – so ein kostbares Geschenk. Mein Wunsch ist es, dass ich in Euch „den Funken“ entzündet habe, um Eure Reise zu Gesundheit zu beginnen.
    Eure Anasha

  5. rasata says:

    from Saroja in Japan

    Beloved Anubuddha and Anasha,

    Today is full moon and the full cherry blossoms are
    shining in the light rain. And it is also the last day of my 21days.
    I started one week cleansing with smoothie and juice
    from the new moon on 12th.
    Last year I just tried hard, but this time I could talk with hunger,
    pain of the body and my mind.

    From the 6th day, I found myself restless and overwhelming by the huge energy.
    Even I closed my eyes, as if I was watching TV, my mind was totally full und flooded with so many different visions. I could just be with myself in caos.
    On that day, I received your message no. 11.
    I became full of joy. What a beautifull meeting it is,
    what a wonderful gift I have!
    I was so happy filled with fine energy of Osho, Anubuddha, Anasha,
    and all Arun friends.
    Now I feel quiet again.

    In my family my precious daughter became a Arun friends.
    This is a greatest happiness in me.
    Since last summer in Vilcabamba, inside and outside me,my sensitivity of the energy has changed and it is expanding inside
    and feeling your love. Thank you for these 21 days.
    I can not say in the words, I just want to express to you my gratitude.
    Love, saroja.

  6. rasata says:

    Beloved Anubuddha and Anasha,

    Thank you so much for your love and passion for the truth.
    No words to say.
    Every line of your songs make me cry.
    What a treasure we have!!

    As you know I started ealier cleansing with Arise and Shine,(preparation and 7days master phase) puls 2 days water only.
    All the energy of those 21 days keeps supporting me very much in a every direction.
    I want to try water fasting next time.
    Every time I cleanse , it become more interesting and take me deeper to myself.
    Thank you ,

    with love, Rasata

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *